Dezember 15

neben das nadelöhr

und die zeit vergeht,

du drehst dich und drehst dich

ganz viel um-

nach vorn-

du läuft rückwärts und siehst die zukunft kleiner werden und im

kehrt lachst du dann doch lieber die große zukunft an

einfach geworden-

die zeit du hast keine angst mehr sie zu verlieren,

nicht mal zu vergeuden,

du spürst wie du sie gewinnst und sie immer größer wird,

wenn sie verrinnt und wie alles zu dir kommt, was kommen will,

pfeifst du süße töne,

es triggert schlicht die ruhe, bei sich zu bleiben,

und erreichbar

berührbar spürbar den faden in die mitte

zu legen.

juljotte



Copyright 2017. All rights reserved.

Veröffentlicht15. Dezember 2020 von Juljotte in Kategorie "Kladde 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.