Dezember 14

nadelöhr

sensibel sein, ist wie ein nadelöhr, den faden einzufädeln,

schenk ich dir gehör,

lausche deinen worten-

futter, nah(r)ung,

sensibel sein macht jung,

denk ich mir, wie ein brunnen in dem

wir uns spiegeln,

der uns erfrischt- wir sind einer von vielen-

und doch stehen wir am brunnen-

und es wird kälter, wenn das eis des winters kommt, wer

hält uns hier?

du hälst mein gesicht in deinen armen.

du spürst

die vibration der seele, wenn sie zu dir kommt,

so wie ich an dem brunnen stehe

bin ich auch voreingenommen

mich zu erfrischen.

und doch hastig, fahren wir auseinander – denn der frühling kommt-

und wir sind wanderer der seele- das ziel ist unbekannt,

nur so führt es uns zur quelle.

juljotte




Copyright 2017. All rights reserved.

Veröffentlicht14. Dezember 2020 von Juljotte in Kategorie "Kladde 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.