die liebe sie braucht so wenig und alle wollten immer ganz viel

brauchen zum glück, bevor sie geben. failyoure!

doch dann, irgendwann hast du so viele fäden gehalten und losgelassen,, kommt die wildnis auf dich zu,

ganz viele wölfe umkreisen das kleine mädchen,

geben ihr ruhe!

und jaulen bis sie nackig als frau* aufsteht.

sie geben sich die pfote und setzen sich gemeinsam in den kreis.

hinter ihnen wachsen felder aus skorpionstacheln, die anderen

wie ein dickichter wald vorkommen.

dreien ergeben sich einander und fallen ins unendlich.

juljotte

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.