ich gehe kuchen kaufen. den ganz süßen in dem wir uns

ertränken können.

Oder wir essen ein Eis nach dem Tag am See und plötzlich guckt die Kassiererin raus mit so viel glueck in den Augen reicht sie uns das frische kuehle leckere.

Du sagst hier is es wie Berlin oder früheres connewitz. Ich weiss nix ueber Berlin. Kann nur fuehlen, was du meinst.

Das gibt’s nur hier. Nur jetzt multikulti. Das menschen nich so voll von allem zugeballerten Konsum sind, so schoen frei, sprichst du zu mir.

Nur heute hier in dem moment im

Multidimensionalen einfach sein schleck ich das kuehle in den großen Gefühlen. Und finde beide Seiten gut. Nicht mit nicht ohne. Vielleicht mittendrin verschoben. Vielleicht gibt es diese Orte doch viel öfter und mehr. Und nur wir fühlen, dass sie nur hier sind.

Lächerliche liebe und doch selbstliebe muss ja sein. Darin seh ich deine strahlenden Augen erst so rein.

juljotte

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.