bei den menschen, die dich frei sein lassen,

spürst du erst einmal deine träume und dann

das da nichts ist, auf das du zurückgreifen kannst,

es sei denn du greifst ins nichts.


Juljotte

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.