fast wild wie der wald,

lockere ich mich wie eine pusteblume,

die einem menschen begegnet.

alles fällt ab, auch das kalte,

schwirrt in die vorletzte rotbuche des waldes.
juljotte

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.