Wenn wir den Verstand benutzen,

Um uns glücklich zu machen,

Nein nich dieses äußerliche glücklich, dass allen vermittelt wie viel zu bequem unser Leben ist und in dem sich andere unsere Bequemlichkeiten anschauen duerfen.

Sondern so glücklich, dass wir immer mehr bereit sind zu teilen und was tiefes abzugeben, dann is er jetz schon hier der recall der eigenen Stimme

Fällt in meine und deine Sinne.

Und so geb ich dir einen rauen Teil und eine zarten und frag dich wie gehoerts zusammen. Dass einer, der mit Liebe rechnet vor ihr flieht und der andere der stets nur gibt gar nichts bekommt.

Juljotte

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.