im seidenwahn

du bist einer von den hübschen sperlichsten

gekleidet in das gewand der gefährlichsten

und die wesen springen drauf an-

nur auf abgenagte kannst du heimlich spucken.

die anderen befrotzelst du mit sinnlichen trieben

oh, wenn doch kleine wesen auf der welt mal

weg kommen vom wischi waschi romantik sehnsuchts

leidenschafts wahn-

dann wirds leise – und wir hörten die liebe in

ihrem gesang.

werdet wach, auch der sperlichste

mit allen mitteln wirkend als der mutigste, größte,

gefährlichste-

unterliegt nur programmierter angst,

und darum schlägt er mit den dollsten waffen

der liebe zu –

weil er es glaubhaft machen kann-

tratra trari- schauspiel on real.

doch werden die schauspieler heiser,

wird es leise auf der welt und wir hören

der liebe klang-

die menschen die uns rufen

da vom berg aus-

hinterm wald ,

wird die stimme leise, fröhnend, klamm.

juljotte

Schreibe einen Kommentar